Spenden Sie über PayPal
oder per Banküberweisung
Grundton - kostenlose musikalische Förderung für Kindergartenkinder
Musikalische Früherziehung fördert Vorschulkinder ganzheitlich, indem sie Gehirnentwicklung, Lernverhalten und Intelligenzleistungen unterstützt. Sie ist damit geeignet die individuellen Bildungsvoraussetzungen zu verbessern. Deshalb sollte allen Kindern unabhängig von den Möglichkeiten des Elternhauses die Begegnung mit Musik angeboten werden.
Ziele: Musik ist in der Lage mit ganz einfachen Mitteln nonverbale Erlebnisräume zu öffnen und somit Kooperation und Integration erfahrbar zu machen und Affektregulationen zu üben. Sie dient damit der Gewaltprävention.

Indem ganze Kindergartengruppen unterrichtet werden, werden soziale Prozesse angeregt und das Gruppengefühl gestärkt.

In der Entwicklungsbiographie zeigen sich besonders die ersten sechs Lebensjahre und die Grundschuljahre als die lernintensivsten und entwicklungsreichsten Jahre; es wird der Grundstein für lebenslanges Lernen gelegt.

Projektinhalte:
  • Aktivierung aller Sinne und Schulung der Wahrnehmung
  • Verbesserung der Grob- und Feinmotorik
  • Unterstützung der Sprachentwicklung und des Sprachverständnisses
  • Entwicklung sozialer Kompetenz: einander zuhören, Regeln einhalten, abwarten, aufeinander eingehen, sich in andere einfühlen
  • Kennenlernen von Musikinstrumenten



Operatives Vorgehen: Eine Kindergartengruppe erhält zwei Jahre lang jede Woche eine Stunde Musikunterricht von einer musikalischen Fachkraft einer anerkannten Musikschule.

Alle Gruppen eines Kindergartens nehmen teil. Die bestehenden Kindergartengruppen werden als Ganzes unterrichtet.

Die ErzieherInnen hospitieren in den Musikstunden.Die ErzieherInnen erhalten zusätzlich 3x pro Jahr 90 Min. Fortbildung.

Mindestens zwei Elternabende pro Jahr werden von der Musiklehrerin gehalten.

Sicherung der Nachhaltigkeit: Die Erzieher des Kindergartens nehmen immer an den Musikstunden teil, so dass sie die Unterrichtsinhalte mit verfolgen und während der Woche und auch nach dem Ende des Programms anwenden können.

Zum Programm gehören 3 x im Jahr Fortbildungen für die ErzieherInnen eines Kindergartens durch die im Kindergarten unterrichtende Lehrkraft über den theoretischen Hintergrund und das methodische Vorgehen.

Allen ErzieherInnen aus Kindergärten, die an dem Programm teilnehmen oder bereits teil genommen haben, werden weiterhin mehrmals jährlich Fortbildungen zu musikalischen Themen angeboten.


Projektpartner: Kreismusikschule Fürstenfeldbruck / Heinrich-Scherrer-Musikschule, Schöngeising

Das Projekt hat im Frühjahr 2009 im evang. Kindergarten „Unterm Regenbogen“ in Emmering begonnen.